Diskussionsveranstaltung von IHK und CSR-Kompetenzzentrum

Zum Auftakt einer neuen in Kooperation mit dem Bonner Bureau of Concept, Coordination & Communication entstanden Initiative der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und dem CSR-Kompetenzzentrum Rheinland diskutierten am Donnerstag, 1. Februar 2018, Vertreter der Bundeszentrale für politische Bildung und der in Bonn ansässigen Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Friedrich-Ebert-Stiftung mit Unternehmerinnen und Unternehmern zum Thema „Unternehmerische Verantwortung und das demokratische Gemeinwesen. Herausforderungen, Chancen und Perspektiven für die Wirtschaft und Politische Bildung“.

Dass es keine einfachen Lösungen für die vielfältigen und komplexen Probleme gibt, mit denen sich die Politik und Gesellschaft gegenwärtig konfrontiert sehen, wurde an diesem Abend klar; aber auch, wie wichtig die kritische und vertiefte Auseinandersetzung mit diesen Fragestellungen auch und gerade für Unternehmen ist. „Politische Bildung kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten und unternehmerisches Handeln bereichern. An diesem Abend sind in diese Richtung wichtige Impulse gesetzt worden“, so Moderatorin Dr. Karoline Rörig.

Weiterführende Informationen

Präsentation „Unternehmerische Verantwortung und das demokratische Gemeinwesen. Herausforderungen, Chancen und Perspektiven für die Wirtschaft und Politische Bildung“