Das CSR-Kompetenzzentrum Rheinland setzt bei der Information und Sensibilisierung der gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR – corporate social responsibility) auf Unternehmerinnen und Unternehmer, die diese Verantwortung (vor-)leben. Die CSR-Botschafter/innen gehen mit gutem Beispiel voran und motivieren andere Unternehmerinnen und Unternehmer, es ihnen gleich zu tun. Heute haben die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg als Projektträger des CSR-Kompetenzzentrums und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg als Projektpartner Stephan Multhaupt, Geschäftsführer der gmc² gerhards multhaupt consulting GmbH aus Bonn, beim CSR-Frühstück zum neuen, mittlerweile siebten CSR-Botschafter aus Bonn/Rhein-Sieg ernannt. „Gegenwart verbessern – Zukunft nachhaltig gestalten! Nachhaltig(e) Werte schaffen! Dazu will ich meinen Beitrag leisten“, sagte Multhaupt: „Wir leben CSR als Firma von innen heraus. Es ist beeindruckend zu sehen, welche Kräfte die Integration von CSR in die Unternehmensstrategie frei macht. CSR ist ein Investment-Case. Ich will Bewusstsein schaffen, inspirieren und für CSR begeistern.“

Weitere CSR-Botschafter/innen sind Severine Profitlich (Profitlich & Co. Immobilien KG aus Bonn), Sandor Krönert und Timo Müller (beide Tanzhaus Bonn GmbH), Holger Schwan (Projektservice Schwan GmbH aus Meckenheim), Wilfried Thünker (Der Thünker – Business Center in Bonn) und Werner Vendel (Getränke-Service Werner Vendel aus Bonn).

Das CSR-Botschafterkonzept ist auch vom NRW-Wirtschaftsministerium für die vier weiteren CSR-Kompetenzzentren in NRW übernommen worden (https://csr.nrw.de/botschafter/). Das CSR-Kompetenzzentrum wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.