Gerade jetzt durch die Pandemie sind die Tiere mindestens genauso betroffen wie die Menschen, da zahlreiche Einnahmen durch Spenden und Veranstaltungen wegfallen.

Die NeuDi GmbH engagiert sich jährlich für soziale Projekte. Dieses Jahr haben wir uns dazu entschlossen Lokal im Rhein Sieg Kreis mit einem Spendenaufruf zu helfen. Unsere Entscheidung viel schnell auf den Hof Huppenhardt in Todtenmann bei Much:
https://hof-huppenhardt.de/

Am 22.04.2020 waren wir vor Ort und haben uns dort die Gegebenheiten angeschaut. Auf Hof Huppenhardt finden Tiere eine Zuflucht, die durch Schicksalsschläge ihr Zuhause verloren haben, von ihren Besitzern nicht mehr gehalten werden können oder aufgrund schlechter Haltung vom Veterinäramt beschlagnahmt wurden. Jedes der auf dem Hof lebenden Tiere hat seine eigene, unfassbar berührende Geschichte, welche tief unter die Haut geht. Auf dem 10 Hektar großen Anwesen finden die Tiere ein artgerechtes Refugium: weitläufige Weiden, zahlreiche Stallungen, Paddocks und Sandausläufe.

Die Intention dahinter ist natürlich jedem Tier ein neues tolles Zuhause zu schenken, denn nur so gibt es genug Platz für weitere Notfälle. Wir durften bei unserem Besuch feststellen, dass der Hof mit viel Verantwortung und Liebe geführt wird. Festangestellte und Ehrenamtler kümmern sich mit viel Herz um die Tiere. Natürlich leben auf dem Hof nicht nur junge und gesunde Tiere, sondern auch Ältere, Erfahrene Exemplare. Auch um diese Tiere wird sich mit artgerechter Fütterung und Tierärztlicher Betreuung gekümmert. Meistens verbringen diese Tiere dann noch ihre letzten Jahre auf diesem Hof. Es gab aber schon den ein oder anderen Fall wo auch alte Omis noch einen neuen Platz zum Leben bekommen haben.

Des Weiteren durften wir uns ein Bild davon machen, was auf dem Hof alles benötigt wird. Eine neue Anschaffung betrifft die Rinder Conny und Poldi. Conny ist vom Schlachter abgehauen, sie nutzte die Gunst der Stunde beim ausladen und flüchtete. Dabei rettete Sie nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das Leben ihres ungeborenen Kalbs Poldi. Damit die beiden medizinisch Behandelt werden können benötigt der Hof einen speziell angefertigten „Klauenpflegestand“.

Unser finanzielles Spendenziel haben wir hier auf 10.000 € angesetzt um den Tieren die bestmögliche medizinische Behandlung ermöglichen zu können. Außerdem wird auf dem Hof gerade ein neues Katzenhaus erstellt. Hier fehlt noch die komplette Inneneinrichtung. Sachspenden bitte nur in Abstimmung. Die meisten Tiere sind Vorerkrankt und benötigen bestimmtes Futter etc. Hier liegt uns eine Wunschliste der Fellnasen vor, welche wir auf Anfrage gerne weiterleiten. Die Koordination der Spenden erfolgt durch die NeuDi GmbH da wir sicher gehen möchten das die Tiere auch wirklich alles erhalten was sie sich von Herzen wünschen. Die Sachspenden werden gesammelt übergeben, mit Namen des Spenders.

Weitere Informationen zu Spendenablauf, Spendenquittung, Sachspenden etc. über die Ihnen bekannten Kanäle der NeuDi GmbH:

www.neudi-gmbh.de