Greven Medien spendet die Nutzervergütung der lokalen Suchmaschine auskunft.de in Höhe von 4.360,03 Stellar Lumens an die Stiftung kinderherzen Bonn.

Heute Vormittag übergab Kathleen Oswald, Marketing-Leiterin des Kölner Unternehmens Greven Medien, einen Spendenscheck in Höhe von rund 500 Euro an die Stiftung kinderherzen Bonn. Greven Medien spendet damit erstmals die Nutzervergütung der lokalen Suchmaschine auskunft.de an die soziale Einrichtung und engagiert sich so für herzkranke Kinder. auskunft.de entlohnt registrierte Nutzer für ihre hinterlassenen Daten mit der Kryptowährung Stellar Lumens, die entweder ausgezahlt oder an die Stiftung kinderherzen gespendet werden kann.

Kathleen Oswald überreichte heute in Bonn den Spendenscheck in Höhe von 4.360,03 Stellar Lumens (umgerechnet rund 500 Euro) an Stefanie Heckeroth, Leiterin der Stiftung kinderherzen Bonn. Neben Heckeroth waren auch Jörg Gattenlöhner, Geschäftsführer der Stiftung kinderherzen Bonn, Hille Dahm-Becker, Mitglied des Vorstands und Jens Hirschfeld, Pressesprecher kinderherzen beim Fototermin dabei. Als Vertreter von auskunft.de war Fabian Brüssel, Geschäftsführer von Alpha9 Marketing, heute Vormittag vor Ort.

Im Februar ging das Bonner Unternehmen Alpha9 Marketing mit der neuen auskunft.de App live. Mit der Suchmaschine sollen vor allem lokale Unternehmen und Händler im Netz besser gefunden werden und ihren digitalen Auftritt noch stärker mit dem stationären Angebot verknüpfen. Das Besondere an der lokalen Suchmaschine: Registrierte Nutzer erhalten für ihre hinterlassenen Daten wie Adresse, Fotos oder Bewertungen eine Entlohnung in Form der Kryptowährung Stellar Lumens. Diese Vergütung können Nutzer in einem sogenannten „Walletkonto“ (einer Art Geldbörse) ansammeln. Über einen Handelsplatz lässt sich die angesparte Summe in jede beliebige Währung ummünzen und auszahlen – oder an die Stiftung kinderherzen Bonn spenden. Greven Medien geht als Gesellschafter von auskunft.de mit gutem Beispiel voran und spendet die erhaltene Entlohnung für seine hinterlegten Daten.

„Der innovative Ansatz von auskunft.de bietet seinen Nutzern eine tolle Möglichkeit, den Umgang mit Kryptowährung zu testen. Uns war es sehr wichtig, unsere Nutzervergütung an die Stiftung kinderherzen Bonn zu spenden und somit auch anderen Nutzern vorzuleben, wie einfach es ist, auf diesem Wege zu spenden“, sagt Kathleen Oswald, Marketing-Leiterin von Greven Medien.

„Wir freuen uns sehr über die Spende von Greven Medien und die neue Partnerschaft mit auskunft.de. Digitale Währungen und alternative Spendenmöglichkeiten sind in Zeiten der Digitalisierung auch für uns ein spannendes Thema. Mit den Spenden unterstützen wir unter anderem Kinderherzzentren und Weiterbildungsangebote für Kinderherzmediziner und Pflegepersonal. Damit schaffen wir die Grundlagen für die bestmögliche Betreuung kleiner Herzpatienten“, so kinderherzen-Geschäftsführer Jörg Gattenlöhner.