Die Osteraktion für den guten Zweck ist im Tanzhaus Bonn in vollem Gange. In Kooperation mit der Hohenhonnef GmbH, einer gemeinnützigen Gesellschaft der Cornelius-Helferich-Stiftung für Menschen mit Behinderung, sollen die Bewohner der Wohneinrichtung liebevolle Ostergrüße erhalten. Die Mitarbeiterin der Einrichtung Monika Lorent hat dem Tanzhaus-Team dazu eine Liste mit den Vornamen zahlreicher Bewohner zukommen lassen. Jeder/ Jede einzelne von Ihnen soll anlässlich Ostern einen kleinen Gruß erhalten.

Der Erstkontakt mit Frau Lorent erfolgte schon vor einigen Jahren über den IHK- Marktplatz Gute Geschäfte, an dem die Geschäftsführer des Tanzhaus Bonn Timo Müller und Sandor Krönert als CSR-Botschafter der IHK- Bonn/Rhein Sieg teilnahmen. Seitdem gab es schon einige erfolgreiche und besondere gemeinsame Aktionen mit der Hohenhonnef GmbH.

„Besonders in dieser Zeit kommen Menschen mit Behinderung häufig kaum in Kontakt mit anderen Menschen, so dass wir glauben diese Aktion bringt etwas Sonne in den manchmal tristen Alltag“, so Sandor Krönert, Ideengeber der Aktion und ehrenamtlicher Vorstand der Behinderten Gemeinschaft Bonn e.V. (Behindertenbeauftragte der Stadt Bonn).

Über alle Kanäle werden die zahlreichen Tänzer und Mitglieder aufgerufen sich an dieser Aktion zu beteiligen. Das Tanzlehrerteam bewirbt die Aktion in dieser und nächste Woche online stattfindenden Kursen. Wer diese schöne Aktion unterstützen möchte, bekommt einen der Namen aus der oben genannten Liste zugeteilt und kann so etwas ganz Persönliches verfassen. Wichtig dafür ist, dass der jeweilige Ostergruß den zugeteilten Namen in irgendeiner Weise enthält. Ob es sich bei dem Gruß um einen Brief, eine Postkarte, etwas Gemaltes oder Gebasteltes handelt, ist ganz dem Absender selbst überlassen.

„Das Engagement für Menschen mit Behinderung liegt uns schon seit vielen Jahren am Herzen und unser Team unterstützt uns immer großartig mit viel Energie und Ideen“, erzählt Timo Müller vom Tanzhaus begeistert.

Einsendeschluss für alle ist der 30. März und die Übergabe inklusive Osterhasen an die Einrichtung erfolgt am 31. März in Absprache mit Frau Lorent.