Große Freude bei der PAUKE Bonn: Anlässlich ihres 100-jährigen Firmenjubiläums unterstützt die Josef Küpper Söhne GmbH soziale Projekte im Raum Bonn-Rhein-Sieg und wird sich bei der Einrichtung der Sucht- und Behindertenhilfe engagieren.

Dazu wird die Haustechnikfirma die WC-Anlage der Pauke „behindertengerecht“ umbauen.  Vorausgegangen war ein Bewerbungsverfahren, bei dem sich gemeinnützige Organisationen melden konnten. Insgesamt fördert Küpper vier soziale Projekte, die in einer Feierstunde letzte Woche der Öffentlichkeit vorgestellt wurden.

Die gemeinnützige PAUKE Bonn gGmbH wurde 2001 vom PAUKE e.V. und dem Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e.V. gegründet. Zur PAUKE Bonn gGmbH gehören die Angebote Fachbereich Arbeit, das PAUKE -LIFE- Kultur Bistro mit den verschiedenen Arbeitsbereichen, das Ambulant Betreute Wohnen und die Ambulante Beratung mit der Koordination der Selbsthilfegruppen. Der Ansatz ist die Unterstützung und Begleitung von Menschen in den Lebensbereichen Arbeit, Wohnen und soziale Kontakte. Die Angebote und Maßnahmen sind Hilfestellungen für den selbstständigen Weg aus der Sucht. Dabei ist das Ziel die langfristige Ablösung von Angeboten professioneller Betreuung und Begleitung. Kernstück der Philosophie der PAUKE ist „Abhängige machen sich unabhängig.“