Das Hospiztelefon Bonn, das von der Peter Windeck Stiftung gegründet wurde, hat sich in den vergangenen Wochen als hilfreiche Anlaufstelle für viele Bürgerinnen und Bürger gezeigt – die Anruferzahlen steigen von Tag zu Tag.
 
Das Hospiztelefon sucht nun dringend ehrenamtliche Patinnen und Paten, die unter professioneller Anleitung den telefonischen Kontakt mit alten und/oder kranken Menschen in Alten- und Pflegeheimen halten. Ideal wären Erfahrungen in der Gesprächsführung am Telefon. Interessenten können sich per E-Mail melden: info@hospiztelefon-bonn.de
 
In der Corona-Krise stellt sich das Team rund um Monika Müller in vorbildlicher Weise den besonderen Herausforderungen. Es rufen Menschen an, die keinen oder nur sehr eingeschränkten Zutritt zu ihren Angehörigen im Heim, Krankenhaus oder Hospiz haben. Sie suchen jemanden, dem sie von ihrer Not berichten können. Außerdem melden sich viele Trauernde, die sonst die Angebote der Trauercafés und Trauergesprächsgruppen in Anspruch genommen hätten. Um die vielen Anfragen bearbeiten zu können, führt das Team jetzt auch Trauer- und Familiengesprächskreise über Videokonferenzen durch.
 
Weitere Informationen über das Hospiztelefon unter www.hospiztelefon-bonn.de.