Kennen Sie das auch? Ein neues Handy kommt und das alte, gute Stück möchte man nicht einfach so entsorgen. Dann geht eine Schublade auf, dass Handy kommt rein und erst wenn das nächste neue Mobiltelefon ins Haus kommt, findet man das schon vergessene Handy wieder.

In vielen Haushalten liegen unbenutzte Handys in Schubladen, Kisten und Schränken. Schätzungen gehen von gut 124 Millionen Exemplaren aus (Quelle: Hochrechnung Branchenverband BITKOM, 2018). Dabei kann man durch die Weiterverwendung bzw. das Recycling der Geräte viel Gutes für die Umwelt tun. So können im Handy enthaltene Metalle wie z.B.: Kupfer, Silber, Gold und Palladium recycelt werden.

Die Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. möchte die Nachhaltigkeit fördern und dabei helfen unsere Umwelt zu schützen. Daher beteiligen wir uns an der Handysammelaktion der Deutschen Telekom. Ab sofort können Handys bei uns abgegeben werden, denn jeder Beitrag zählt.

Das besondere und einzigartige an dieser Aktion in Deutschland: der DEKRA-auditierte Rücknahme- und Datenlöschprozess. So wird ein fachgerechter Umgang mit den gespendeten Geräten garantiert.

Gerne nehmen wir Ihre Handys im Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK), Johannes-Albers-Allee 3 in 53639 Königswinter-Niederdollendorf entgegen. Sie können ihr Gerät während unserer Öffnungszeiten (Montag bis Samstag von 8.00 bis 18.00 Uhr) abgeben. Wir kümmern uns dann für Sie um die Weiterleitung.

Die Deutsche Telekom unterstützt mit Spenden aus den Erlösen Projekte aus dem Natur- und Umweltschutz. Werden auch Sie Teil der bedeutendsten Sammelinitiative – mit dem größten Sammelvolumen in Deutschland seit 2003.

Möchten Sie auch ein Handy spenden, haben aber noch Fragen?
Dann rufen Sie uns unter 02223-73 133 an. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Projekthomepage der Telekom: www.handysammelcenter.de