Bobbycars, Regenwaldbäume und DKMS-Registrierungen

Unter dem Motto „25 years | Driving ideas forward“ hat Formel D im Jubiläumsjahr 2018 mehrere Charity-Aktionen für soziale und nachhaltige Projekte umgesetzt.

FotoBobbycar-Übergabe in der Troisdorfer Kita Heidepänz | Josefine Berger (Kita-Leitung), Giulia Pieper (Marketing, Formel D), Marcel Martini (Director Aftersales, Formel D), Anna Zajonz-Bielicki (Marketing, Formel D), Katrin Eichenberg, Finja Benthe (Kita-Mitarbeiterinnen) und die glücklichen „Nachwuchsfahrer“

Der Automobildienstleister mit Hauptsitz in Troisdorf spendete 25 Bobbycars für „kleine Autofahrer“ in fünf regionalen Kindergärten in ganz Deutschland. Über die rollenden Geschenke durfte sich unter anderem die Troisdorfer Kita Heidepänz freuen. Die Kids ließen sich nicht lange bitten und unternahmen gleich eine Testfahrt auf dem Kindergartengelände.

Urkundenübergabe v. l. Anna Zajonz-Bielicki (Marketing, Formel D), Dr. Jürgen Laakmann (CEO, Formel D), Andrea Steingrebe (Spenderbetreuung, OroVerde)

Außerdem unterstützte Formel D die Bonner Tropenwaldstiftung OroVerde mit 250 Bäumen für den Regenwald in Guatemala. Die Unternehmensgruppe kooperiert mit der Stiftung bereits seit einigen Jahren. Im Zuge dieser Partnerschaft konnten schon mehr als 1.250 Bäume gepflanzt werden.

DKMS-Aktion im Vorfeld des „World Blood Cancer Day“ in der Troisdorfer Zentrale, Mitarbeiter in Troisdorf

Darüber hinaus spendete Formel D 2.500 Euro für eine Typisierungsaktion der DKMS. Die Aktion fand, neben der Troisdorfer Zentrale, auch in mehreren Niederlassungen der Unternehmensgruppe deutschlandweit statt, rund 90 Mitarbeiter, ließen sich registrieren.

Formel D wurde im Jahr 1993 mit 60 Mitarbeitern gegründet. Heute beschäftigt der Servicedienstleister mehr als 9.000 Menschen an über 80 Standorten in 20 Ländern und erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro. In diesem Jahr begeht Formel D ihr Jubiläum anlässlich des 25-jährigen Bestehens.