Viele Heldinnen und Helden unseres Alltags bekommen derzeit ein Gesicht: Es sind Menschen, die sich beruflich oder ehrenamtlich für die Gesundheit und den Schutz der Bevölkerung engagieren. Bereits seit 2009 zeichnet der Förderpreis „Helfende Hand“ Personen und Organisationen aus, die im Bevölkerungsschutz ehrenamtlich aktiv sind. Auch viele Unternehmen sind dabei und können sich für den Preis bewerben.

Deutschland entdeckt in diesen Zeiten einen Schatz seiner Gesellschaft: Es sind Menschen, Organisationen und Unternehmen, die sich für den Bevölkerungsschutz engagieren. Um besonders das Engagement der im Bevölkerungsschutz aktiven Ehrenamtlichen zu würdigen, hat das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat 2009 den Förderpreis „Helfende Hand“ ins Leben gerufen. Der Preis zeichnet jährlich innovative Projekte und Ideen von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, Regieeinheiten und der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk aus – aber auch von im und für den Bevölkerungsschutz engagierten Unternehmen.

 

Viele Unternehmen engagieren sich und können sich bewerben

Dabei richtet sich der Förderpreis nicht nur an Unternehmen, die etwa auf Sicherheitstechnik spezialisiert sind und durch Material oder Personal unterstützen. Alle Branchen können mitmachen und viele Unternehmen engagieren sich bereits, ohne sich ihrer besonderen Leistung bewusst zu sein. So stellen viele Betriebe ganz selbstverständlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter frei, die den Einsatzkräften im Bevölkerungsschutz durch ihre freiwillige Arbeit zur Seite stehen. Andere Arbeitgeber stellen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Ausrüstung zur Verfügung, wenn diese aktiv als Einsatzkräfte im Bevölkerungsschutz mitwirken. Jedes Unternehmen, das seine ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz engagierten Angestellten unterstützt oder selbst aktiv ist, kann sich für den Preis bewerben.

Und wie? Bewerbungen für den Förderpreis „Helfende Hand“ können bis zum 5. Juli 2020 ganz einfach über die Webseite www.helfende-hand-foerderpreis.de eingereicht werden. Die Bewerbung kann flexibel bearbeitet werden, Formulierungshilfen befinden sich ebenfalls auf der Webseite. Nach Absenden der Bewerbung erscheinen dort der in der Bewerbung angegebene Titel, Name und Ort direkt auf der Live-Bewerberlandkarte.

Ehrenamtliches Engagement ist eine große Säule des Bevölkerungsschutzes, und trägt dazu bei, den Zusammenhalt in unserem Land zu unterstützen und zu stärken. Das Bundesministerium ruft deshalb alle Unternehmen auf, ihr Engagement sichtbar zu machen und sich zu bewerben. Selten war das Bewusstsein für die Wichtigkeit relevanter Versorgungssysteme und der darin haupt- und ehrenamtlich aktiven Menschen größer als heute. Dieses Bewusstsein soll durch den Förderpreis nachhaltig gestärkt werden, indem den vielen Ehrenamtlichen im Bevölkerungsschutz und ihren Förderinnen und Förderern eine Bühne gegeben wird.

 

Mehr Informationen auf:
www.helfende-hand-foerderpreis.de