Das CSR-Kompetenzzentrum Rheinland brachte unter der Leitung der IHK Bonn/Rhein-Sieg rund zwei Dutzend Vertreter von Unternehmen und von gemeinnützigen Organisationen zusammen, um sich über das Thema CSR auszutauschen. Im Workshop „Gemeinnützige und Unternehmen – Wie gelingt eine gute Zusammenarbeit?“ im Bonner Münster wurden theoretische Kenntnisse ebenso wie Einblicke in die Praxis vermittelt. Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Arbeitsweise von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen wurden herausgearbeitet, gegenseitige Erwartungen und wichtige Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit geklärt. Die Beispiele gelungener CSR-Kooperationen verdeutlichten, wie eine Win-Win-Situation zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen entstehen kann.

Corporate Social Responsibility (CSR) ist ein wichtiges strategisches Thema für Unternehmen und gemeinnützige Organisationen. Unternehmen investieren in gesellschaftliches Engagement, um sich für das Gemeinwohl einzusetzen und einen Mehrwert für ihre Geschäftstätigkeit zu erzielen. Gemeinnützige Organisationen führen den Dialog mit Unternehmen, um gesellschaftliche Zwecke gemeinsam zu erreichen und um Spenden zu gewinnen. Aus einer ersten Zusammenarbeit können langfristige Kooperationen entstehen, von denen beide Partner profitieren.

Im Mittelpunkt des Workshops stand die Vernetzung und der Austausch der Teilnehmenden aus dem Rheinland. Eine Führung durch den Kreuzgang des Bonner Münsters durch den Bauverein rundete das Programm ab.

 

Information

Dokumentation des CSR-Workshops am 22.06.2018: „Gemeinnützige und Unternehmen: Wie gelingt eine gute Zusammenarbeit?“