Vor einigen Wochen haben wir zur CSR-Blogparade aufgerufen. Wir haben viele Netzwerkpartner dazu eingeladen, in ihrem Blog zu berichten, wofür das Thema CSR in Ihren Augen steht und welche Themen sie damit verbinden.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen, die einen Beitrag eingereicht haben. Es ist toll, welche unterschiedlichen Perspektiven die verschiedenen Beiträge aufzeigen.

Viel Spaß beim stöbern und lesen!

Es sind noch lange nicht alle Aspekte zum Thema CSR beleuchtet. Das siehst Du genauso? Dann schick uns gerne Deinen Beitrag zur CSR-Blogparade. Wir freuen uns über die Zusendung bis Ende Oktober.

 

Dr. Christine Lötters, https://scloettersbonn.com/2018/09/14/csr-individuelle-unterstuetzung-ist-gefragt/

CSR – Individuelle Unterstützung ist gefragt!

Frau Lötters berichtet in Ihrem Beitrag, warum nachhaltiges Engagement für handverlesene Projekte nicht nur für sie als Unternehmerin zu einer guten Arbeit einfach dazu gehört, sondern auch welchen Nutzen Unternehmen für sich daraus ziehen können.

 

Juliane Schreiber und Sarah Grimm, https://mamameeting.de/magazin/eine-kurze-elternzeit-ist-schlecht-fuer-die-karriere-wtf/

Eine kurze Elternzeit ist schlecht für die Karriere. WTF?

Juliane und Sarah von Mamameeting beleuchtet das Thema CSR zum Aspekt Vereinbarkeit von Familie und Beruf und stellen die kritische Frage, ob eine kurze Elternzeit schlecht für die Karriere ist. Die landläufige Meinung behauptet eher das Gegenteil. Zudem zeigen sie auf, welche Zusatzqualifikationen Frauen nach der Geburt eines Kindes und der Elternzeit mitbringen.

 

Dr. Ralf Breuer, https://investabel.wordpress.com/2018/09/26/nachhaltigere-finanzwirtschaft-nummer-fuenfzig-sustainable-finance-gipfel-deutschland/

Nachhaltigere Finanzwirtschaft – Nummer Fünfzig – Sustainable Finance Gipfel Deutschland

Herr Breuer macht mit seinem Beitrag auf den Sustainable Finance Gipfel in Deutschland aufmerksam. Sein Beitrag beleuchtet das Thema CSR in Hinblick auf die politische Einflussnahme in Deutschland zu dem Thema. Die Botschaft des Gipfels sei: Nachhaltigkeit muss Teil der Corporate Governance sein, nicht nur im Finanzsektor.

 

Juliane Schreiber und Sarah Grimm, https://mamameeting.de/magazin/elternzeit-ist-arbeitszeit/

Elternzeit ist Arbeitszeit

Die Zwei (Sarah und Juliane) von Mamameeting haben Ihr Netzwerk befragt, ob Elternzeit als Arbeitszeit anzusehen ist? Lest hier einen weiteren spannenden und informativen Beitrag von Mamameeting zum CSR-Aspekt „Vereinbarkeit Familie und Beruf“. Würdest Du deine Elternzeit im Lebenslauf aufnehmen?

 

Michael Ziegert, http://blog.entia.de/2018/09/csr-soziale-verantwortung-ist-teil-der-entia-dna/

CSR: Soziale Verantwortung ist Teil der Entia-DNA

Herr Ziegert stellt das CSR-Verständnis der Entia Manufakturen dar und stellt klar, dass CSR weitaus mehr ist als das Sponsoring eines neuen Kinderspielplatzes. Vielmehr gehe es nicht ausschließlich darum profitabel zu arbeiten, sondern sozial nachhaltige Strukturen im Unternehmen aufzubauen. Entia hat sich dieser Herausforderung gestellt und sie gemeistert.