Die CenterDevice GmbH stellt im Rahmen ihrer eigenen CSR-Aktivitäten (corporate social responsibility – gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen) dem CSR-Kompetenzzentrum Bonn/Rhein-Sieg ihre gleichnamige Cloud-Lösung für schnelles Finden und einfaches Teilen von Dokumenten zur Verfügung. „Gerne unterstützen wir das CSR-Kompetenzzentrum bei seiner Arbeit“, sagte Stephan Müller, Gründer & Partner der CenterDevice GmbH, beim heutigen Pressegespräch am Bonner Bogen: „Als Bonner Unternehmen haben wir eine innovative Lösung zum sicheren Dokumentenmanagement entwickelt, die in ihrer Einfachheit ideal für die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen ist. CenterDevice ist made in Bonn und wird in Aachen gehosted – das passt wunderbar zum Kompetenzzentrum, das kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) von Aachen bis Köln informieren und sensibilisieren will.“

Seit dem 1. Januar 2016 ist das CSR-Kompetenzzentrum im Rheinland aktiv. Der Projektträger, die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, arbeitet dabei mit dem Projektpartner, der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, zusammen. Rund 20 Netzwerkpartner von Aachen bis Köln unterstützen das Kompetenzzentrum. Um gemeinsam auf Dokumente zuzugreifen und Vorlagen zu erstellen, nutzen die Projektpartner jetzt die Cloud-Lösung von CenterDevice. Die automatische Texterkennung beim Upload ermöglicht die Volltextsuche innerhalb von Dokumenten. Die CSR-Mitarbeiterinnen Sabina Stüber (IHK) und Lisa Schrade (Hochschule) können so orts- und zeitunabhängig auf alle Dateien zugreifen, mit externen Links Dokumente im Handumdrehen freigeben oder Präsentationen ohne weitere Programme aus der Anwendung starten. Die CenterDevice GmbH wurde im Mai 2011 als Joint Venture der codecentric AG (Solingen) und der HW Partners AG (Bonn) gegründet und zählt derzeit 18 Mitarbeiter an den Standorten Bonn und Solingen.

„Nach der Konstituierung des Zentrums und der Erstellung der Themen- und Zeitpläne starten wir jetzt mit der Umsetzung unserer Veranstaltungsformate“, erläuterte Sabina Stüber: „Dabei ist uns die Cloud-Lösung eine große Hilfe.“ Das CSR-Kompetenzzentrum wird KMU mit Informationen und Veranstaltungen, wie CSR-Frühstücke, CSR-Freitagswerkstätten, CSR-Informationsveranstaltungen und CSR-Workshops zur gesellschaftlichen Verantwortung unterstützen. „Als Partner und zur wissenschaftlichen Begleitung wird die Hochschule ihr Know-how einbringen und auch eigene Veranstaltungen anbieten“, sagte Lisa Schrade. Nächste Veranstaltungen sind eine Infoveranstaltung der Hochschule am 22. September zum Thema „Faire Kleidung – Wie stylisch kann Verantwortung sein?“, ein CSR-Frühstück bei gmc² im Bonner Bogen am 13. Oktober und eine Informationsveranstaltung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung mit Staatssekretär Ulrich Kelber am 28. Oktober in der IHK.