Deutschlands erstes inklusives Better-Burger-Restaurant Godesburger erhielt prominente Unterstützung von dem gesamten Team der Telekom Baskets.

Fans der Telekom Baskets kamen beim diesjährigen „Meet & Eat“ ganz auf ihre Kosten. Mit strahlenden Gesichtern gab es in familiärer Stimmung jede Menge Selfies und ein Autogramm mit dem Lieblingsspieler, dazu den aktuellen „Telekom Baskets Burger“ zum Probieren. „Ich bin sprachlos. Ich bin zum ersten Mal im Godesburger und ein Riesenfan der Telekom Baskets“, freut sich Nicole Schneider, die das Meet & Eat mit den Telekom Baskets über die Facebook Verlosung gewonnen hat. „Für den Abend habe ich extra mit einer lieben Kollegin meinen Dienst im Krankenhaus getauscht“. Mitten zwischen den Spielern konnten drei Gewinner der Verlosung mit ihren Begleitungen den Abend genießen. Doch nicht nur die Fans der Baskets kamen an diesem Abend auf ihre Kosten. Schon fast traditionell erhielt auch die Küchencrew des Godesburger Unterstützung aus den Reihen der Telekom Baskets.

Der Telekom Baskets Burger kam gut an. Ein Burger, der es in sich hat und der den ganzen April auf der Karte des Godesburger steht. 180 Gramm Rindfleisch-Patty auf BBQ Sauce mit Salat, Käse und Zwiebelringen. Doch nicht nur der Monatsburger steht ganz Zeichen des Baskets. Der „Time-Out Süßkartoffel Burger“ ist eine Veggie-Variante mit Süßkartoffel-Patty und leckerem Sourcream-Kräuter Topping. Zusätzlich gibt es den „New York Lox & Bagel“, also einen Sesam Bagel mit Cream Cheese, Räucherlachs und Kapern. Für die Fans von leckeren Dessert gibt es in diesem Monat den „Rebound“ Cookie-Shake.

Der Aktionsabend mit den Telekom Baskets wurde von dem Netzwerk bonn-rhein-sieg-fairbindet organisiert und durchgeführt. Ein Netzwerk, das sich für einen inklusiven Arbeitsmarkt in der Region Bonn/ Rhein-Sieg stark macht. Mit dem „Meet & Eat“ im Godesburger setzen sich die Baskets erneut für einen inklusiven Arbeitsmarkt in Bonn ein. „Wir sind dankbar und auch stolz, dass die Telekom Baskets Bonn die Netzwerkarbeit auf so engagierte Weise unterstützen. Damit schaffen sie eine Öffentlichkeit für ein gesellschaftlich so wichtiges Thema wie den inklusiven Arbeitsmarkt“, sagt Wolfgang Pütz, Geschäftsführer des Godesburger.

Auch Baskets Sportmanager Michael Wichterich, der gemeinsam mit Wolfgang Pütz und Bruno Straub, Restaurantleiter des Godesburger, die Spieler und Fans begrüßte, bekräftigte „Wir freuen uns wieder hier im Godesburger zu sein und unterstützen gerne unseren Kooperationspartner und seinen Kampf für einen inklusiven Arbeitsmarkt in der Region.“ Der Godesburger dient als Leuchtturmprojekt für eine gelungene betriebliche Inklusion. 7 Menschen mit und 5 Menschen ohne Behinderung arbeiten hier selbstverständlich Seite an Seite. Zwischen bonn-rhein-sieg-fairbindet, dem Godesburger und den Telekom Baskets besteht bereits seit einigen Jahren eine enge Verbindung, so dass die Fans sicher auch im nächsten Jahr Ihren Idolen beim Meet & Eat wieder ganz nahe kommen können.